Junior-Abzeichen

Um Kindern möglichst frühzeitig die Möglichkeit zu geben, ihr Können einer Öffentlichkeit vorzustellen und dem natürlichen Wunsch vorzuspielen zu entsprechen, wurde vom Bayerischen Blasmusikverband das Juniorabzeichen eingeführt. Es soll die Kinder an Art und Umfang der Leistungsprüfungen heranführen, ohne die besondere Situation einer Prüfung in einer ungewohnten Umgebung zu beinhalten. Die Kinder sollen so zum Üben motiviert werden und ein Abzeichen erhalten, das sie in die große Blasmusikfamilie aufnimmt.

Prüfungsdurchführung

Die Prüfung zum Juniorabzeichen beinhaltet einen theoretischen und einen praktischen Prüfungsteil. Das Juniorabzeichen soll zur D1-Prüfung hinführen. Es bildet jedoch nicht die Voraussetzung für die Teilnahme an der D1-Prüfung.

Die Durchführung der Vorbereitung und der Prüfung obliegt den Kapellen. Ebenso das Organisieren einer aus mindestens zwei fachkundigen Personen bestehenden Prüfungskommission.

Prüfungsanforderungen und -unterlagen

Prüfungsanforderungen sind bei der Bezirksjugendleitung erhältlich. Die Prüfungsanforderungen und Durchführungsrichtlinien stehen auch im Downloadbereich zur Verfügung. Über die Bezirksjugendleitung sind ebenso Testprüfungsbögen und die original Prüfungsbögen erhältlich.

Prüfungsanmeldung

Die durchführenden Musikkapellen melden die Prüfung und die Anzahl der gewünschten Abzeichen und Urkunden über die Bezirksjugendleitung beim ASM an. Dies geschieht online im Anmeldebereich. Und nach der Durchführung werden per E-Mail die Ergebnisse an die Bezirksjugendleitung (jugendleitung@asm-bezirk6.de) zurückgemeldet.

Prüfungsgebühren

Die Kosten betragen für je eine Urkunde, ein Abzeichen und einen Aufkleber zusammen 1,50€. Diese Kosten werden vom Bezirk bei den Kapellen in bewährter Weise automatisch eingezogen.